Blue Flower

Von mir zu Dir.

Sammeln - Dokumentieren - Leihen
 

8. Tagung der AG-Sammlungsmanagement in Freiburg i. Br.

27. - 29. April 2017
 


Platz der Universität 3, 79098 Freiburg
AULA, Kollegiengebäude 1 (KG1)

In den AKMB-news 2/2017 veröffentlichte Magret Schild einen Bericht zur Tagung 2017 der AG Sammlungsmanagement. Sie können diesen Bericht (pdf, 438 kb) hier downloaden.

Donnerstag, den 27. April 2017

13.00 Uhr         Begrüßung

Grußworte Vertreter der Universität Freiburg/Kultusministerium

Dr. Christian Wacker, museOn

Dr. Tilmann von Stockhausen, Leitender Direktor der Städtischen Museen Freiburg

Prof. Monika Hagedorn-Saupe, Stellvertr. Leiterin des Instituts für Museumsforschung,
Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz

13.20 – 13.40   Dr. Regina Smolnik, Sprecherin der AG Sammlungsmanagement
Einführung in das Thema

13.40 – 14.10   Dr. Tilmann von Stockhausen, Städtische Museen Freiburg
Regeln und ethische Prinzipien beim Leihen und Verleihen

14.10 – 14.30   Prof. Monika Hagedorn-Saupe, Institut für Museumsforschung, SMB-PK Berlin
Mobilität von Sammlungen - eine europäische Aufgabe

14.30 – 15.00   Dr. Christian Wacker, museOn
Sammlungsarbeit online lernen – Angebote des Weiterbildungsprogramms museOn

15.00 – 15.30   Kaffeepause

15.30 – 16.00   David Vuillaume, Verband der Museen der Schweiz VMS und ICOM Schweiz
Sammeln – Dokumentieren – Leihen: Die Empfehlungen des Verbandes der Museen der Schweiz (download)

16.00 – 16.30   Beatrice Drengwitz, Städel Museum
Die Sammlungsmobilität des Städel Museums: Einblicke in die Ausleihpraxis (download)

16.30 – 17.00   Alessandro Perna, Schenker Deutschland AG
Anforderung von Kunsttransporten in Bezug auf Überwachung am Flughafen - Luftfracht – Luftsicherheit – Zoll (download)

17.00 – 17.30   Birgit Suk, Neues Museum Nürnberg
In die große weite Welt – zeitgenössische Kunst auf Reisen

17.30 – 18.00   Diskussion

 

Freitag, den 28. April 2017

09.30 – 10.00   Dr. Detlef Jantzen, Landesamt für Kultur und Denkmalpflege, Mecklenburg-Vorpommern, Landesarchäologie
Das große Aufräumen: Depotzusammenführung, Dekontamination und Erfassung der archäologischen Sammlungsbestände des Landes Mecklenburg-Vorpommern

10.00 – 10.30   Françoise Bortolotti, Criminal Intelligence Officer, Works of Art Unit, INTERPOL General Secretariat Lyon
Wie trägt INTERPOL zum Kampf gegen den illegalen Handel mit Kulturgut bei?

10.30 – 11.00   Dr. Andrea Funck, Landesmuseum Württemberg
Leihverkehr – Fluch oder Segen? Objektausleihen konservatorisch betrachtet (download)

11.00 – 11.30   Kaffeepause

SPECTRUM-Partner: Bandbreiten des Einsatzes von Museumsdokumentationssoftware

11.30 – 11.50   Susanna Käpler, Robotron Datenbank-Software GmbH
Ausstellungs- und Leihmodul in robotron*Daphne am Praxisbeispiel

11.50 – 12.10   Beatrice Drengwitz, Städel Museum / Klaus Bulle, Axiell ALM Germany GmbH
Den Überblick behalten – Management von Sonderausstellungen mit Adlib im Städel Museum

12.10 – 12.30   Alexander Herschung, startext GmbH
IT gestützte Planung und Dokumentation von Restaurierungsworkflows. Status und Perspektiven

12.30 – 14.30   Mittagspause

14.30 – 15.00   Liane Rybczyk, Senatsverwaltung für Kultur und Europa Berlin
Kulturgutschutz in der Praxis: Das neue Kulturgutschutzgesetz und der internationale Leihverkehr
                        
-> "Handreichung zum Kulturgutschutzgesetz" auf der Seite "Kulturgutschutz Deutschland" (download)

15.00 – 15.30   Thomas Reuter, Landesamt für Archäologie Sachsen
3D-Monitoring von Holzobjekten – ein möglicher Weg zur Dokumentation und Überwachung von Leihgaben?

15.30 – 16.10   Kaffeepause

16.10 – 16.40   Melanie Meier, SKD -  GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Leihverkehr – Praxiserfahrungen im Museum für Völkerkunde Leipzig

16.40 – 17.10   Dr. Regina Smolnik, Landesamt für Archäologie Sachsen
Der Leihvertrag: Grundlagen und Musterverträge

17.10 – 17.30   Schlussdiskussion